Freie Mopedfahrer-IG

Eine Interessen-Gemeinschaft für alle 50ccm und 80ccm Mopedfahrer


    Getriebeöffnung bei meiner KX5

    Austausch
    avatar
    Admin
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 146
    Anmeldedatum : 30.08.09
    Alter : 28
    Ort : Bielefeld

    Getriebeöffnung bei meiner KX5

    Beitrag  Admin am So Apr 11, 2010 4:29 pm

    Hallo Zusammen,

    Gestern war es soweit, ich hab das Getriebe der wieder etwas modifizierten Fuegosachs KX5 zum ersten mal geöffnet!
    Die Kiste auf die Seite gelegt und dann die Schrauben vom Deckel des Getriebes gelöst und den dann abgezogen.

    Was ich da fand, erstaunte mich wirklich!

    Der Innenraum war in sehr gutem Zustand, kein Ölschlamm oder Metallspäne.
    Aber das erstaunlichste war dieses hier:

    Die Feder des gefederten Schaltautomaten war gebrochen und schwimmte Lose irgendwo in dem Gehäuse rum!
    Jetzt ist mir auch klar, warum sich die KX5 in den (fast) 2 Jahren, in denen ich sie nun schon besitze, so schlecht schalten lies!
    Zum Glück hatte ich noch eine Ersatzfeder über und diese dann einfach wie es sich gehört eingebaut.

    Nun hab ich die mir die Kupplungsbeläge angesehen, aber erstaunlicherweise zeigten diese kaum Verschleiß, die hatten sogar fast die selbe Dicke (etwa 3,2mm) wie die Beläge, die ich zum Wechseln habe.
    Deswegen hab ich diese wieder eingebaut wie es auch in der Anleitung beschrieben ist. Vorgelegewelle mit Kupplungsnabe zum Zentrieren genutzt und die Kupplung flutschte wieder an ihren Platz.
    Bei der Gelegenheit hab ich gleich die alten Druckfedern gegen neue getauscht, aber statt der 6 Federn hab ich gleich 9 Stück verbaut (aber das tut hier nix zur Sache, das hat nen anderen Grund).

    Dann den Seitendeckel mit einer neuen (zugegeben selbst gefertigten) Dichtung Montiert, etwas Getriebe-Öl Castrol EP80 nach gekippt gekickt, und siehe da:
    Die Gänge lassen sich endlich richtig schalten und nachdem ich das Bowdenzugspiel wieder ausgeglichen hab, geht die Kupplung auch wieder. Neben dem nun endlich wieder normalen Kraftaufwand am Hebel (vorher konnte man mit einem Finger kuppeln) hat die auch einen definierten Druckpunkt.
    Die Kupplung greift wieder super ohne Rutschen und trennt sauber.

    Operation geglückt, sozusagen!lol!
    Ich freu mich! cheers

    Nun macht das fahren endlich wieder richtig Spaß!

    Woran liegt dass bloß???What a Face

    Jetzt suche ich nur noch ein anderes Bremspedal, ein von der Supra 4 Enduro, XE9, oder sonst einer anderen Enduro von Hercules.confused

    Gruß
    SaschaK.


    _________________
    50ccm - Ein Schnapsglas voll Leistung
    avatar
    Zündappundandere

    Anzahl der Beiträge : 84
    Anmeldedatum : 09.09.09
    Alter : 52
    Ort : 37586 Dassel

    Re: Getriebeöffnung bei meiner KX5

    Beitrag  Zündappundandere am Sa Apr 17, 2010 12:28 pm

    HAllo:
    Ich auch mal wieder.

    Sieht doch super aus deim Motor. Da kann ich nicht glauben das das noch der Erste Motor ist der da drunter war. Denn 45T oder so hat der doch noch nit gelaufen. Was hast du eigendlich für eine Zündung verbaut? (wieviele Kabel kommen daraus und welche Farben?). Was machte denn dein andere Motor?

    Michael
    avatar
    Admin
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 146
    Anmeldedatum : 30.08.09
    Alter : 28
    Ort : Bielefeld

    Re: Getriebeöffnung bei meiner KX5

    Beitrag  Admin am Sa Apr 17, 2010 1:10 pm

    Hallo Michael,

    Den 80SW kriegt jetzt Andi, ich dafür im Gegenzug noch ein paar KX5-Teile.

    Zündung ist die Kontaktlose 6Volt 40Watt von Ducati mit einer sehr guten Zündzeitpunktverstellung.
    Die hat irgendwie nur 2 oder 3 Kabel, ein davon für die Zündspule, das Andere/die Anderen für Licht und Scharre halt.

    Aber die KX5 rennt jetzt besser besser den je, man sieht ja warum.
    Frisst jetzt zwar mehr Sprit, aber das ist bei der Leistung auch klar.


    _________________
    50ccm - Ein Schnapsglas voll Leistung
    avatar
    Admin
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 146
    Anmeldedatum : 30.08.09
    Alter : 28
    Ort : Bielefeld

    Re: Getriebeöffnung bei meiner KX5

    Beitrag  Admin am So Apr 18, 2010 2:12 pm

    So, kleines Update.

    Die Suche nach dem Bremspedal hat sich erledigt, hab durch ein nettes Mitglied der IG eins für einen 10er inklusive Porto bekommen und gestern auch gleich eingebaut.

    Das neue Bremspedal, stammt von einer Hercules RX-9.


    Bremse frisch nachgestellt und neues Bremspedal, jetzt komm ich wieder ordentlich zum stehen aus Tempo 80. affraid What a Face lol!

    Aber ich bin noch lange nicht am Ende meiner stetigen Umbaumaßnahme. Es kommen immer wieder neue Ideen.


    Gruß
    SaschaK.


    _________________
    50ccm - Ein Schnapsglas voll Leistung

    Gesponserte Inhalte

    Re: Getriebeöffnung bei meiner KX5

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do Okt 19, 2017 11:20 am